Die Therapien rheumatischer Erkrankungen haben sich in den letzten 15-20 Jahren rasant entwickelt. Es kommt eine große Gruppe innovativer Medikamente zum Einsatz, die die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit rheumatischen Erkrankungen erheblich verbessert haben.

Im Rahmen von Studien haben geeignete Patienten die Chance, sehr früh und unter intensiver Betreuung mit den neuesten - und in der Regel besonders wirksamen - Rheumamedikamenten behandelt zu werden.

Für Patienten mit den folgenden Krankheitsbildern werden in der Ambulanz des AK Altona Studien mit neuen Medikamenten angeboten:

Erwachsene Patienten mit Systemischem Lupus erythematodes, Systemsklerose (Sklerodermie), Sjögren-Syndrom, Inflammatorischen Myopathien/Poly- und Dermatomyositis, ANCA assoziierten Vaskulitiden (Granulomatose mit Polyangiitis (Wegener), Mikroskopische Polyangiitis), M. Behcet, Riesenzellarteriitis, Familiäres Mittelmeerfieber

Kontakt zur Studienzentrale der Rheumatologie des AK Altona:

Frau Astrid Brüning
Telefonisch: 040 1818811738
E-Mail: a.bruening@asklepios.com

 


Für folgende Patientengruppen werden im MVZ Rheumatologie und Autoimmunmedizin in der Mönckebergstr. und in Blankenese im Sülldorfer Kirchenweg Studien mit neuen Medikamenten angeboten:

Erwachsene Patienten mit Rheumatoider Arthritis, Psoriasisarthritis oder Morbus Bechterew/Spondyloarthritis

Kontakt zum Hamburger Rheuma Forschungszentrum im MVZ Rheumatologie und Autoimmunmedizin:

Frau Dr. Andrea Everding
Telefonisch: 040 323 103 166
E-Mail: studienzentrum@hotmail.com
Webseite: www.rheuma-hh.de.